7Französisch Lernen: In 7 Schritten die Sprache meistern!

Du möchtest Französisch lernen? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben dir einen Schritt fĂŒr Schritt Plan zusammengestellt, wie du garantiert Erfolg haben wirst.


Legen wir direkt los!


1) Lernmotivation fĂŒr Französisch festigen

Wenn du diesen Blogartikel liest, dann bist du vermutlich gerade sehr motiviert und das ist super! Diese Motivation solltest du direkt festhalten, damit du dich auch in schweren Zeiten daran erinnerst, warum du jetzt gerade so motiviert bist. đŸ’ȘđŸ»


Auch wenn du gerade denkst, dass du diesen Schritt ĂŒberspringen kannst, möchte ich dich dazu bringen, dass du zumindest auf ein Post-It deine MotivationsgrĂŒnde kurz schreibst. Das kostet dich maximal 5 Minuten und wird sich spĂ€ter ganz sicher auszahlen.


GrundsĂ€tzlich hast du 4 Möglichkeiten deine MotivationsgrĂŒnde festzuhalten:

  1. 📝 In Papierform
  2. đŸ’» In digitaler Papierform
    (z.B. mit Google Docs)
  3. đŸ“· In Bildform
    (z.B. Bilder von deinen Motivatoren ausdrucken)
  4. đŸ€ł In Videoform
    (ein kurzes Video von dir selbst aufnehmen und erklÀren, warum du startest)


Ich wĂŒrde dir persönlich alle 4 auf einmal empfehlen, damit du ganz sicher nicht vergisst, warum du gestartet hast. Bei großen Projekten ist das Durchhaltevermögen mit Abstand das Wichtigste und das gilt auch fĂŒr das Französisch Lernen.


Wenn du nur eine Form auswĂ€hlen möchtest, dann empfehle ich dir ein Blatt Papier, welches du ĂŒber deinen Schreibtisch hĂ€ngen kannst. 

Warum Französisch Lernen?

Hier eine kleine Übersicht zu den hĂ€ufigsten MotivationsgrĂŒnden, um Französisch zu lernen. Vielleicht kann ja der ein oder andere Punkt, direkt auf deine Liste mitĂŒbernommen werden.

Motivationsgruende zum Franzoesisch Lernen

Abschließend dazu noch folgender Tipp:

Versuche möglichst viele GrĂŒnde zu sammeln, denn je mehr GrĂŒnde du hast, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du diesen schweren Weg auch zu Ende gehst und nicht aufgibst. đŸ’ȘđŸ»

Gleichzeitig sollten deine MotivationsgrĂŒnde mit deinen Emotionen verknĂŒpft sein.


Das bedeutet, dass ein Grund umso besser ist, umso emotionaler er ist. Reine Logik wird dir auf lange Sicht nicht weiterhelfen.


Hier ein Beispiel zur Veranschaulichung:

1 Rein logisch: Bessere Chancen im Job

2 Emotional verknĂŒpft: Endlich den Traumjob in Paris erreichen, welchen ich schon immer wollte.

2) Französisch-Sprachlevel einschÀtzen

Nun, da du deine Motivation gefestigt hast, können wir mit der Analyse loslegen.

Wo stehst du ĂŒberhaupt momentan?


Wenn du noch absolut kein Wort sprechen kannst, dann kannst du diesen Abschnitt ĂŒberspringen und direkt mit den PrioritĂ€ten weitermachen.


Falls du schon eine gewisse Basis hast, dann ist es wichtig deine SchwĂ€chen herauszufinden, damit du an diesen dann ganz konkret arbeiten kannst, um wirklich schnelle Fortschritte zu sehen. đŸƒâ€â™‚ïž


Du solltest also eine Bewertung vornehmen in allen 5 wichtigen Sektoren der französischen Sprache. ⭐


Hier eine passende Übersicht fĂŒr dich:

Sprachlevel Analyse fuer Franzoesisch


Diese Analyse ist nicht einfach zu machen, da man selbst oft nicht unbedingt weiß, wie gut oder schlecht man in einem der 5 Gebiete ist. đŸ€·


Du kannst deinen Sprachpartner oder einen Französisch-Lehrer fragen, wie dieser dich einschĂ€tzt, das kann ungemein helfen. đŸ‘šâ€đŸ«


Bei uns im Französisch-Unterricht erstellen dir die Lehrer auch auf Wunsch eine Analyse, schau gerne bei der kostenlosen Probestunde vorbei, um mehr zu erfahren. đŸ€—


Wenn du absoluter AnfÀnger bist, dann schau dir auch diesen Artikel dazu an:
Französisch als AnfÀnger meistern

3) PrioritÀten beim Französisch Lernen setzen

Was du unbedingt tun solltest, bevor du loslegst mit dem Lernen, ist deine PrioritÀten zu setzen.


Als kompletter AnfÀnger kann das einfach bedeuten, dass du eine paar Vokabeln lernen möchtest, wÀhrend es als Fortgeschrittener auch eine der Kategorien aus deiner Sprachlevel-Analyse sein kann.


Das können ein paar deiner PrioritÀten beim Französisch Lernen sein:

  1. đŸ”€Grundwortschatz aufbauen
  2. đŸ—ŁïžEin paar AusdrĂŒcke zur Kommunikation lernen
  3. 👂Besser einen Muttersprachler verstehen
  4. 📰Besseres TextverstĂ€ndnis entwickeln
  5. 📈Fortgeschritten in der Kommunikation werden
  6. 🔣Spezifische Vokabeln lernen
  7. 👄Die Aussprache verbessern
  8. 📝Besser in der nĂ€chsten Französisch-Klassenarbeit sein
  9. ✍Sicherer beim Schreiben auf Französisch werden


Wichtig ist, dass du das genau definierst, bevor wir zum nĂ€chsten Schritt gehen. Nimm also das gleiche Papier, auf welchem du deine MotivationsgrĂŒnde aufgeschrieben hast und schreibe in FETT deine PrioritĂ€t.

Prioritaeten setzen beim Franzoesisch Lernen

4) Konkrete Lernziele in Französisch aufstellen

Nun da wir die SchwÀchen kennen und auch PrioritÀten gesetzt haben, ist es an der Zeit ganz konkrete Ziele aufzustellen.

Du solltest deine Ziele immer SMART aufstellen:

  • S - Spezifisch 🎯
  • M - Messbar 📏
  • A - Attraktiv 🌟
  • R - Realistisch 👍
  • T - Terminierbar ⏱


Hier ein kleiner Ausschnitt unserer Excel-Datei mit smarten Zielen fĂŒr dich:

Ziele Setzen beim Franzoesisch Lernen


Wenn du mehr davon möchtest, dann kannst du die kompletten 15 Lernziele fĂŒr Französisch komplett kostenlos hier herunterladen:

Die kompletten Lernziele fĂŒr Französisch

Tragen Sie dazu einfach Ihre Mail ein:

5) Französisch-Lernplan erstellen

Nun da du deine Ziele genau definiert hast, solltest du dir einen Lernplan erstellen.

Ein Lernplan hat mehrere Vorteile, welche dir beim Französisch Lernen unter die Arme greifen werden:

✔Bringt RegelmĂ€ĂŸigkeit in deinen Lernalltag
✔Sorgt dafĂŒr, dass du dich eher an deine Lernziele hĂ€ltst
✔Mit einem Lernplan brauchst du weniger Motivation, da du eine Lerngewohnheit einfĂŒhren wirst
✔Ist ein gutes Mittel, um zu sehen, ob du gut vorankommst oder nicht
✔Du wirst lĂ€nger durchhalten, da du nicht nur nach Lust und Laune lernst


Ich hoffe diese Argumente haben dich ĂŒberzeugt, dass es sich lohnt einen Lernplan fĂŒr Französisch anzulegen, denn auf lange Sicht wird dir das wirklich weiterhelfen. đŸ€


Wie erstellst du nun einen effektiven Lernplan fĂŒr Französisch?

âŹ‡ïžÂ Â Â Â Â  âŹ‡ïžÂ Â Â Â Â Â  âŹ‡ïžÂ Â Â Â Â Â  âŹ‡ïžÂ Â Â Â Â Â  âŹ‡ïž

1# Suche dir ein Medium aus:

  • 📝Ein Blatt Papier
  • 📅Ein digitaler Kalender wie zum Beispiel Google Kalender
  • đŸ–ŒïžEin Poster / Plakat
  • 📑Eine Exceltabelle


2# Trage deine verfĂŒgbaren / nicht verfĂŒgbaren Zeiten ein:

Teile dann dieses Blatt in die sieben Wochentage auf und trage einfach ein, wann du keine Zeit hast und wann du Zeit hĂ€ttest fĂŒr eine Einheit Französisch lernen.


3# Setze dir ein Wochenziel an Französisch Lerneinheiten:

Wir empfehlen mindestens 3 Stunden, damit du einen Fortschritt sehen kannst. Besser noch sind 5 Stunden, um wirklich durchzustarten.


4# Trage diese Einheiten effektiv in den Kalender ein:

Was heißt effektiv in diesem Zusammenhang?

Du solltest z.B. diese Einheiten verteilen, damit ein möglichst großer Abstand dazwischen liegt.


Dann kannst du diese Einheiten auch in halbe Stunde Blöcke aufteilen. Sprache und damit auch Französisch lernst du nĂ€mlich gut ĂŒber die Spaced-Repitition.


Vermeide also, dass du nur eine große Lerneinheit pro Woche eintrĂ€gst!


So kann dann dein fertiger Lernplan aussehen:

Lernplan fuer Franzoesisch


Das ist ĂŒbrigens ein echter Lernplan aus unserem Französisch-Einzelunterricht. Wenn du UnterstĂŒtzung brauchst, dann schau gerne in der Kennenlernstunde vorbei. đŸ€—


5# Nutze den Schlaf als deinen VerbĂŒndeten:

Du hast einen VerbĂŒndeten an deiner Seite, den bisher sicherlich noch nicht genug nutzt, deinen Schlaf. Es ist wissenschaftlich mehrfach belegt, dass wir uns Dinge besser merken können, wenn diese direkt vor dem Schlafengehen gelernt worden.đŸ’€


WĂ€hrend dem Schlaf wird dann nĂ€mlich KurzzeitgedĂ€chtnis in das LangzeitgedĂ€chtnis verwandelt. 🔀


Lege dir eine Liste aus den schwersten Vokabeln neben dein Bett und lies dir diese 1-2 Mal durch, bevor du schlĂ€fst. Du wirst sehen, du lernst diese Vokabeln dann wie von alleine. đŸ€Ż


6) Lernmittel fĂŒr Französisch auswĂ€hlen

Lermittel in Franzoesisch auswaehlen

Jetzt hast du das GrundgerĂŒst gebaut und kannst dich der Umsetzung widmen. Wir gehen jetzt endlich ganz konkret auf die besten Lernmittel fĂŒr das Französisch Lernen ein, damit du eine super Auswahl treffen kannst. 🎉


Wir haben das Kapitel aufgeteilt in Offline Lernmittel und Online Lernmittel.

Französisch Lernen Offline

Hier behandeln wir alle Mittel, um auf deinem Schreibtisch zu lernen, ohne ein Smartphone oder Computer zu benötigen.

1. Französisch Lernen mit einem Buch

Franzoesisch Lernen mit einem Buch

Ganz klassisch mit einem Lernbuch lernen, bringt das ĂŒberhaupt noch etwas?


Ja! Mit einem Buch hast du die Informationen sehr sauber sortiert und du kannst ganz schnell einen Durchblick bekommen. Das ist bei Apps und Co etwas schwieriger. đŸ€·


Wir empfehlen dir folgende BĂŒcher als AnfĂ€nger:

  1. Die Decouvertes Reihe von Klett (FĂŒr SchĂŒler)
  2. Die Voyages Reihe von Klett (FĂŒr Erwachsene)
  3. Die Prespectives Reihe von Cornelsen (FĂŒr Erwachsene)
  4. Die À Plus! Reihe von Cornelsen (FĂŒr SchĂŒler)  


Hier gibt es einen tollen Artikel von Mosalingua zu Französisch BĂŒchern fĂŒr AnfĂ€nger und Fortgeschrittene.👍

Französisich Lernen mit einem Kurs

Franzoesisch Lernen mit einem Kurs

Eine wirklich reibungslose und einfacher Art und Weise Französisch zu lernen ist ein Sprachkurs. Du musst nichts vorbereiten und dir um die Reihenfolge keine Gedanken machen, denn das erledigt dein Französischlehrer fĂŒr dich.


Ein guter Sprachkurs sollte alle wichtigen Bestandteile von Französisch abdecken:

  1. đŸ”€ Vokabeln
  2. 🔀 Grammatik
  3. 👂 Hörverstehen
  4. 📰 Leseverstehen & TextverstĂ€ndnis
  5. đŸ—Łïž Aussprache lernen
  6. 🧔 Konversationen fĂŒhren


Achte also bei deiner Auswahl darauf, dass diese Dinge gut gewichtet sind.


FĂŒr den maximalen Erfolg solltest du dann auch zuhause das Gelernte des Kurses wiederholen, damit du nicht alles wieder vergisst. 

Französisch Lernen per Sprachreise

Sprachreise zum Franzoesisch Lernen


Eine weitere tolle Möglichkeit um Französisch zu lernen ist eine Sprachreise. Das macht nicht nur Spaß und man lernt eine neue Kultur kennen, sondern es ist auch ein echter Lernboost.

24/7 mit Französisch umgeben sein, das ist fĂŒr dein Gehirn eine richtige Sprachdusche! 🚿


Du solltest jedoch nicht als kompletter AnfĂ€nger eine Reise unternehmen, da du sonst nicht so einen großen Effekt davon mitnehmen kannst. Das ist eher ein Angebot fĂŒr etwas fortgeschrittene Lerner.


Preislich geht so eine Reise leider auch schnell ins Geld💰, aber man bekommt halt eben mehr mit als nur ein paar neue Vokabeln.

Hier zwei Sprachreiseanbieter, bei welchen du direkt buchen kannst.

  1. GLS Sprachreise
  2. EF Sprachreise


Französisch Lernen Online

Franzoesisch Lernen Online


Smartphone, Tablet oder Computer. Hier findest du die besten Methoden Französisch online zu lernen. Viel Spaß! 🎉

Französische Lernen App

Einer der besten Wege heutzutage die Grundlage einer Sprache zu lernen sind Apps. Sie sind schnell installiert und man kann sofort loslegen. đŸƒâ€â™€ïž

Es gibt viele Apps auf dem Markt und das macht es schwer eine Gute zu finden, welche preiswert und qualitativ ist. đŸ€·


Wir testen regelmĂ€ĂŸig Apps in unserem Lernapp-Vergleich, ein Blick könnte sich da also lohnen.


Unser bisheriger Favorit im bezahlten Bereich ist die Babbel App. đŸ„‡

→ Hier geht es zum vollen Erfahrungsbericht.


Hier haben wir auch ein paar kostenlose Französisch Lernen Apps herausgesucht:

  1. Gonlia Französisch App
  2. Mosalingua App
  3. Fun Easy Learn Französisch

Mit Youtube Französisch Lernen

Auch auf Youtube gibt es einige interessante KanĂ€le, welche dir beim Französisch Lernen behilflich sein können. 🆘


Hier eine Übersicht der besten Quellen auf YouTube:

  1. Multimedia Sprachkurs 24
  2. Einfach Französisch Lernen
  3. Avec Plaisir



Französisch Lernen per Hörbuch

Franzoesisch per Hoerbuch lernen

Du bist ein Fan von HörbĂŒchern und möchtest damit Französisch lernen? Dann aufgepasst, wir haben etwas fĂŒr dich🎧:

→ Audible

Sicher kennst du die Amazon Firma Audible, aber hast du auch schon mal nach "Französisch Lernen" gesucht?

Es gibt eine Unmenge an Auswahl mit tollen Bewertungen und fĂŒr alle unterschiedlichen Levels. 🏆


FĂŒr uns eine klare Empfehlung und super nĂŒtzlich fĂŒr unterwegs! ✔

Da heutzutage fast alle Hörbuchhersteller auf Audible vertreten sind, brauchst du im Prinzip auch keine zweite Plattform.


Eine kostenlose Variante, um dein Hörverstehen zu ĂŒben ist die Website Ecoute.de. Die Texte sind umfangreich und unterhaltsam zu gleich, dafĂŒr leider sehr kurz und somit nicht wirklich optimal fĂŒr das Lernen unterwegs.


Französisch Lernen mit einem Online Kurs

Franzoesisch Kurs bei Tutor Boost

Du bist auf der Suche nach einem guten Online Kurs in Französisch?

Dann lass mich dir unser Konzept hier bei Tutor Boost kurz vorstellen.

Bei uns bekommst du die volle Aufmerksamkeit von deinem Dozenten, denn der Unterricht ist 1:1. đŸ‘šâ€đŸ«


Unser Französisch-Lehrer nimmt dich von Anfang bis Ende des Lernprozesses an die Hand mit Lernplan und den besten Lernmethoden, damit du wirklich schnelle Erfolge sehen kannst. 🏆


Egal ob ein AnfĂ€nger oder ein Fortgeschrittener bist, jeder kann bei uns sein Französisch verbessern. 📈


Der Unterschied zu allen anderen Kursen? Du kannst interagieren und selbst mitschreiben, wĂ€hrend dein Lehrer dir Live-Feedback gibt. 🔄


Sein es Vokabeln oder auch kleine Texte du kannst es mit deiner Tastatur gemeinsam mit dem Lehrer verfassen. Dabei lernst du nicht nur neue Wörter und Grammatik, sondern auch AusdrĂŒcke und Satzbau. 💡


Die erste Stunde verschenken wir kostenlos und ohne verstecke VertragsabschlĂŒsse. Einfach, weil wir so selbstbewusst sind, dass es dir gefallen wird.


Schau dir das doch einfach selbst mal an.

🎁 Meine geschenkte Stunde jetzt sichern.


7) Effektiv Lernen

Ich hoffe du hast eine gute Inspiration bisher mitnehmen können. Jetzt kommen noch ein paar richtig wertvolle Lerntipps, damit du deine Lernzeit so sinnvoll wie möglich nutzt!

Lass uns direkt starten mit dem Wichtigsten:

Vokabellernmethode

Du musst Vokabeln nicht langweilig auswendig lernen, indem du sie einfach immer wieder durchliest. 😮


Es gibt heutzutage viel effektivere Methoden und wir haben einen ganzen Artikel diesem Thema gewidmet: Vokabeln lernen

Direkt zum Mitnehmen meine persönlichen Favoriten ⭐:

  1. BrĂŒckenwortmethode 
  2. Vokabelmemory 
  3. Skizzenmethode


Die perfekte Wiederholung

Beste Wiederholung beim Franzoesisch Lernen


Kennst du die Vergessenskurve? Wenn nicht, dann solltest du diese ab heute nicht mehr vergessen. 😎


Wie du in der Grafik siehst, ist die perfekte Wiederholung am besten ĂŒber mehrere Tage verteilt.

Am besten wiederholst du also nach 1-2 Tagen und dann am Ende immer mehr Abstand zwischen den Tagen lassen.


Wie oft du das Gelernte dann wirklich wiederholen musst, hÀngt von einigen Faktoren ab.

Wichtig ist nur, dass du wiederholst ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum hinweg. 👍


Alltag an Französisch anpassen

Ich erwĂ€hne das in fast jedem Beitrag, den ich zum Thema Sprachen verfasse, da es einfach so wichtig ist fĂŒr dein Gehirn, dass du dich so viel wie möglich mit Französisch umgibst.


Damit wird dein Gehirn an die TonalitĂ€t und die Vokabeln gewöhnt, denn auch unterbewusst lernt dein Gehirn die Bedeutung von den Vokabeln. 🧠


Das beschreibt auch die berĂŒhmte Lernwissenschaftlerin Vera Birkenbihl in ihrer Birkenbihl Methode.


So kannst du deinen Alltag Schritt fĂŒr Schritt auf Französisch umstellen.

→ Lernalltag umstellen 

Richtige Pause machen

Was kann an einer Lernpause bitte so wichtig sein? Viel!

Wenn du dich in deiner Lernpause bei Französisch zu sehr anstrengst, dann kannst du beim Französisch Lernen keine Leistung mehr abrufen und das kostet dir dann den Lernerfolg!


Also, wie macht man denn jetzt eine gute Lernpause?

In einem Wort: ENTSPANNEN .... 😮


Kein Handy, keine Diskussionen, kein Lesen, kein Sport, sondern einfach hinlegen die Sonne genießen oder den Vögeln beim Singen zuhören. 🐩


Einfach das Gehirn ruhen lassen. Das ist in der heutigen Zeit gar nicht mehr so einfach, aber hilft, damit man die volle Lernleistung abrufen kann. 💯

Aussprache in Französisch meistern

Wie spricht man denn diese französischen Wörter aus? Gar nicht so einfach.


Hier ein offensichtlicher, aber wirklich powervoller Tipp:

‌ Lerne die IPA-Zeichen ‌

Du wirst es nicht bereuen, garantiert!


Einmal gelernt, helfen dir die Laute dein Leben lang Fremdsprachen auszusprechen und zu lernen.

Hier geht es zur IPA-Liste.


Finde einen Sprachpartner fĂŒr Französisch

Du bist schon etwas fortgeschritten und möchtest vor allem deine Konversationsskills verbessern? Dann ist ein Sprachpartner perfekt fĂŒr dich! 💯


Mit einem Sprachpartner (Muttersprachler, der Deutsch ĂŒben möchte) sprichst du eine halbe Stunde Französisch und eine halbe Stunde Deutsch.


Finden kannst du deinen Französisch-Muttersprachler komplett kostenlos hier:


Zusammenfassung

Zu viel Infos zum Merken? Kein Problem, hier deine kompakte Zusammenfassung:


1. Motivation đŸƒâ€â™€ïž
Als Erstes musst du deine Motivation aufschreiben, damit du auch wirklich durchhĂ€ltst. Die Faustregel dabei ist: Je mehr und je wichtiger die MotivationsgrĂŒnde, desto besser.
Diese MotivationsgrĂŒnde dann sichtbar ĂŒber deinem Lernort platzieren. 


2. Level einschĂ€tzen 📊
Du musst dein Sprachlevel in Hörverstehen, Vokabelwissen, Leseverstehen, Grammatik und Sprechen einschĂ€tzen und bewerten, damit du genau weißt, woran du arbeiten musst. 


3. PrioritĂ€ten setzen đŸ„‡
Sobald du weißt, wo deine SchwĂ€chen liegen, musst du priorisieren. Lege dafĂŒr einfach eine Gewichtung fest von 1-5 Sternen pro Kategorie.


4. Konkrete Ziele aufstellen 🎯
Das Stichwort hier ist SMART. Alle deine Lernziele sollten ganz konkret und messbar erstellt werden, damit du auch wirklich deinen Fortschritt messen kannst.


5. Lernplan erstellen 📅
Jetzt weißt du, was du lernen musst und hast auch genau Ziele dazu. Erstelle dir jetzt deinen Lernplan mit Lerneinheiten und Erinnerungen auf deinem Handy, damit du eine Lerngewohnheit kreierst.


6. Lernmittel wĂ€hlen đŸ€”
Sei es Online oder Offline. Du musst dich fĂŒr 1-3 Mittel entscheiden und mit Diesen dann richtig durchstarten und nicht die ganze Zeit durchwechseln.


7. Effektiv Lernen đŸ‘©â€đŸ’»
Suche dir eine passende Vokabelmethode und lerne in der richtigen Wiederholungszahl, damit du schnelle Lernerfolge feiern kannst.


Das waren unsere 7 Schritte fĂŒr garantierten Lernerfolg beim Französisch Lernen. Womit hast du am meisten Probleme in Französisch? Lass es uns wissen in den Kommentaren.


HÀufige Fragen zum Thema Französisch lernen:

đŸ’» Beste Plattform zum Französisch Lernen online?


Die beste Plattform zum Französisch online lernen kostenlos ist: https://www.franzoesisch-lernen-online.de/

Die beste Plattform, um bezahlt Französisch online zu lernen im Einzelunterricht ist: https://www.tutorboost.de/

Das sagen wir nicht nur, weil wir das Angebot selbst kreiert haben, sondern, weil unsere Kunden dasselbe sagen. So interaktiv, persönlich und effektiv lernst du nirgends anders.



đŸ“± Wie kann man Französisch kostenlos lernen?


Ein guter Anfang ist die Lernapp Duolingo in Kombination mit der Lernplattform Französisch Lernen Online.

ZusĂ€tzlich sollte man sich ein Französischbuch anschaffen, das ist zwar nicht ganz kostenlos, aber sehr gĂŒnstig.


đŸ€· Beste Französisch Lernen App?


In unserem Lernapp-Test hat die Babbel App am besten abgeschnitten. Zwar gibt es keine kostenfreie Version, aber QualitÀt hat nun mal ihren Preis!


đŸ“č Französisch lernen auf Youtube?


Mit diesen KanÀlen kann man sehr gut Französisch lernen:

  1. Multimedia Sprachkurs 24
  2. Einfach Französisch Lernen
  3. Avec Plaisir



Affiliatelinks / Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- oder Werbe-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und ĂŒber diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Bzw. wir vermarkten unsere eigenen Produkte. FĂŒr Sie verĂ€ndert sich der Preis nicht!  Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Was ist Online Nachhilfe?

Online Nachhilfe ist fĂŒr Kinder und Erwachsene, welche etwas fĂŒr die Schule oder privat lernen wollen. 

Hausaufgaben, Klassenarbeiten und bessere Noten mit der neusten Technik und Komfort.

Überzeugen Sie sich selbst von der effektivsten Art und Weise etwas zu lernen, nĂ€mlich Einzelunterricht.

Probestunde

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Geschenkte Nachhilfestunde

Nachhilfestunde
Sichern Sie sich jetzt Ihren geschenkten Einzelunterricht:
Probestunde

Beliebte BeitrÀge

đŸ€šAnton App Erfahrungen (2021): Was steckt hinter dem Hype?

🩉Duolingo Plus Erfahrungen (2021): Lohnt sich die App noch?

Geschenkte Nachhilfestunde

Probestunde
© 2020 Tutor Boost GbR
AGB